Vortrag "Brustkrebs vorbeugen: Mammakarzinom-Prävention" am Mi., 21. März 2018 um 19 - 20 Uhr

Warum ist die Früherkennung und Prävention bei Brustkrebs denn eigentlich so wichtig? Ganz einfach: Brustkrebs ist die mit Abstand häufigste Krebserkrankung der Frau. Jährlich werden etwa 70.000 Neuerkrankungen alleine in Deutschland verzeichnet.

Fast ein Drittel der betroffenen Frauen ist zum Zeitpunkt der Diagnose jünger als 55 Jahre, also in einem Alter, in dem die meisten übrigen Krebserkrankungen zahlenmäßig kaum eine Rolle spielen. Die Möglichkeiten der Früherkennung und Prävention sind daher zunehmend in den Fokus ärztlichen Handelns gerückt.

Weiterlesen ...

Vortrag "Brustkrebs: Früherkennung, Behandlung, Nachsorge" am Di., 27. Februar 2018 um 19 - 20 Uhr

JEDE ZEHNTE FRAU ERKRANKT AN BRUSTKREBS. 

Im frühen Stadium verursacht Brustkrebs in der Regel keine Beschwerden oder Schmerzen. Umso aufmerksamer sollten Frauen deshalb auf bestimmte Anzeichen achten. Je früher ein Tumor in der Brust erkannt wird, desto besser stehen die Heilungschancen.

Doch wie taste ich richtig ab? Wann soll ich zur Mammografie? Wie wird Brustkrebs konkret behandelt und wie geht es danach weiter?

Weiterlesen ...

Neue Kooperation mit dem Krebszentrum CCC München

Das CCC München wurde 2014 als Onkologisches Spitzenzentrum von der Deutschen Krebshilfe ausgezeichnet und zählt zum Netzwerk der 13 deutschen Onkologischen Spitzenzentren.

Prof. Dr. Martin Kolben ist seit Oktober 2017 offizieller Kooperationspartner des CCC LMU München (Comprehensive Cancer Center der Ludwig Maximilians Universität München), das im Jahre 2014 als onkologisches Spitzenzentrum ausgezeichnet wurde. Damit steht den Patientinnen im Bereich der Frauenheilkunde der Zugang zu den derzeit modernsten und wirkungsvollsten diagnostischen und therapeutischen Verfahren offen.

Wir freuen uns über diese Kooperation mit dem Krebszentrum CCC LMU München.

Weiterlesen ...

Vortrag "Empfängnisverhütung und HPF-Impfung" am Mi., 31. Mai um 19 - 20 Uhr

WARUM VERHÜTUNG JEDEN ETWAS ANGEHT UND WAS GEGEN GEBÄRMUTTERHALSKREBS HILFT.

Die Information junger Frauen und Männer zum Thema „Empfängnisverhütung“ stellt einen bedeutenden Aspekt der präventiven Medizin dar. Dabei geht es nicht nur um die Verhinderung von ungeplanten Schwangerschaften, sondern auch um die Reduzierung des Risikos für die Übertragung von Geschlechtskrankheiten.

Wir erörtern in unserem Vortrag die verschiedenen empfängnisverhütenden Maßnahmen und deren Vorteile, Risiken und Sicherheit. 

Weiterlesen ...

Vortrag "Bauchschmerzen im Kopf - Psyche als mächtiger Partner in der Frauenheilkunde" am Do., 18. Mai 2017 um 19 - 20 Uhr

PSYCHISCHE ERKRANKUNGEN SIND KEIN MAKEL, DESSEN MAN SICH SCHÄMEN MUSS! Seit langem wird allgemein akzeptiert, dass Körper und Psyche des Menschen als eine eng miteinander verbundene Einheit zu betrachten ist.

Trotzdem suchen Mediziner wie auch Patienten die Ursachen von Erkrankungen zuerst im körperlichen Bereich. Hierzu werden aufwendige diagnostische Verfahren eingesetzt - oftmals ohne Erfolg.

Durch aufmerksames Zuhören und gezieltes Nachfragen kann der Arzt jedoch in vielen Fällen herausfinden, dass nicht irgendein Organ erkrankt ist, sondern die Steuerung eines Organsystems durch psychische Faktoren aus der Balance gekommen ist.

Weiterlesen ...


WolfartKlinik
Brustzentrum
München West
Waldstraße 7
82166 Gräfelfing


Terminvereinbarung:
Telefon 089 8587-0

Unsere Sprechzeiten:
Montag bis Donnerstag
09:00 Uhr – 16:00Uhr
Freitag
09:00 Uhr – 12:30 Uhr